VEB Beluwa

12/2018

In diesem Werk arbeiteten einmal über 580 Menschen. Vor mehr als 20 Jahren wurde der Betrieb eingestellt. Trotz der langen Zeit des Leerstands, befinden sich noch viele Hinterlassenschaften in den Gebäuden. Überall findet man verrostete Maschinen, morsche Stühle, Schränke und Überreste aus damaliger Zeit. Da es kaum mutwillige Zerstörungen gibt, sondern nur natürlicher Verfall, kann man hier viele spannende Motive fotografieren.


vorheriger Beitrag

Töpferei revisit

nächster Beitrag

VEB Förderanlagen