Mehlmühle

6/2017


 

Bereits im 10./11. Jahrhundert erbaut, wurde das Gebäude dieser Mühle zunächst als Flussmühlenbetrieb genutzt. In seinen Anfängen trug dieser Betrieb zur Mehlversorgung der sich im Laufe des 8. Jahrhunderts niedergelassenen Siedler bei. 1975 wurde der Betrieb stillgelegt. Zwei Großbrände 1992 und 1994 verhinderten eine zeitgenössische Weiterentwicklung des Bauensembles und führten zu einem regelrechten Zerfall des Wahrzeichens. Die Mühle diente bereits mehrfach als Kulisse für verschiedene Filmaufnahmen. 2011 wurde hier für 2 Tage der Weltkriegsfilm ''Unsere Mütter, unsere Väter'' gedreht.