Zentrales Pionierlager "Cowboy"

2/2016


Flachbaukomplex
Flachbaukomplex

 

Mit 1000 Plätzen war dieses Pionierlager eines der größten in der DDR. Die Inhalte des Ferienlebens der Thälmannpioniere und der FDJ-Mitglieder (Schüler der 8. bis 12. Klasse) wurden durch Beschlüsse des Zentralrates der FDJ inhaltlich festgelegt. Die Teilnahme an einem von drei 18-tägigen Sommerferienaufenthalten während der jährlichen Schulsommerferien war für die Pioniere und FDJler in der Regel eine Auszeichnung für gute schulische und gesellschaftliche Arbeit. Als zentrale Pionierlager wurden die Pionierlager der DDR bezeichnet. Es handelte sich hierbei um Kinderferienlager. Auf dem Gebiet der DDR gab es zuletzt 48 solcher Einrichtungen.

Außenansicht

Innenansicht